Reisetipps zu den Amsterdam Reisen mit jomotours, Kurztrips, Busreisen - Adventsreisen Erlebnisreisen Eventreisen Karnevalsreisen Städtereisen Amsterdam
Home | AGB | Impressum | Merkzettel folgen Sie uns auf facebook

Tel: 07031/43756-10
Fax: 07031/43756-11

Mail senden Kontaktformular

Reisefinder

 

Events in Amsterdam

In Amsterdam ist zu jeder Jahreszeit etwas geboten. So gibt es kaum ein Wochenende, an dem nicht ein besonderes Event stattfindet.

Hier eine Übersicht:

Januar:

  • Nationaler Tulpentag
  • Amsterdam Light Festival

März:

  • Tulpenblüte in Amsterdam

April:

  • Königstag in Amsterdam

Mai:

  • Blumenkorso und Keukenhof

Juni:

  • Tage der offenen Gärten
  • Tattoo Convention

Juli:

  • Amsterdam Fashion Week

August:

  • Pride Amsterdam
  • Mysteryland
  • Uitmarkt Amsterdam

September

  • Open Monumentendag

Oktober:

  • Amsterdam Dance Event
  • PINT Bokbierfestival
  • Amsterdam Halloween Festival

November:

  • Museumsnacht Amsterdam

Dezember:

  • Amsterdam Light Festival
  • Silvester in Amsterdam

Noch Fragen?

Ihr erreicht uns persönlich von Mo. bis Fr. jeweils von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr und von 13:30 Uhr bis 17:30 Uhr:

Telefon: 07031/43756-10
Mail: info(at)jomotours.de

Wir freuen uns auf Euch!
Euer jomotours-Team


ACHTUNG:
Wir bitten um Euer Verständnis, dass wir derzeit (solange die Corona-Krise andauert) nur eingeschränkt telefonisch erreichbar sind (Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr und am Montag zusätzlich von 13:30 bis 16:30 Uhr. Mittwochs bleibt unser Büro geschlossen).

Euer perfekter Tag in Amsterdam

 

  • Startet Euren Tag mit einem leckeren Frühstück: Im Pancakehouse Upstairs in der Grimburgwal 2. Das kleinste Pfannkuchenhaus Europas erwartet Euch.

  • Unternehmt einen kleinen Spaziergang, um die Stadt besser kennenzulernen. Ein guter Anhaltspunkt ist unser Amsterdam City Walk.

  • Je nachdem zu welcher Zeit Ihr in Amsterdam seid, empfiehlt es sich, den Mittag mit vielen kleinen Köstlichkeiten in einem der großen Stadtparks bei einem kleinen Picknick zu verbringen. Hier könnt Ihr auch gleich eine Mittagspause einlegen und etwas entspannen. Im Winter bietet sich hier ein kleines Café oder ein Restaurant mit einem gemütlichen Kamin an. Empfehlen können wir Euch das Café Zürich sowie das Hannekes Boom.

  • Am Nachmittag solltet Ihr Euch eine Grachtenrundfahrt nicht entgehen lassen. Den Blickwinkel zu wechseln und Amsterdam vom Wasser aus kennenzulernen ist eine tolle Abwechslung. Hier gibt es tolle Kombinationsangebote mit Essen oder verschiedenen Eintritten.

  • Wenn es langsam dunkel wird, kann auch ein Besuch auf dem A’DAM Lookout toll sein. Wenn die Beleuchtung der Stadt einsetzt, habt Ihr einen tollen Blick auf das Lichtermeer (natürlich auch am Tag atemberaubend)

  • Und wer dem Versuch der Coffeeshops nicht widerstehen kann, kann natürlich auch einen der zahlreichen Shops besuchen. Empfehlenswert ist hier der Coffeeshop Prix d’Armi in der Nähe des Hauptbahnhofes. Leckeres Essen, Milchshakes, ein kleines Kino und insgesamt fünf verschiedene „smoking areas“ erwarten Euch. Zutritt ab 18 Jahren, Waffen sowie Caps nicht erlaubt.

 

Amsterdam - immer eine Reise wert!

Die besten Fotospots in Amsterdam

 

Wir möchten alle die perfekten Erinnerungsfotos für unsere Social Media Kanäle schießen, Amsterdam bietet wirklich unzählige Möglichkeiten, DAS perfekte Foto zu bekommen. Unsere beliebtesten Fotospots:

  • Damrak: Der ersten Punkt an dem ihr vorbeikommt, sobald ihr den Bus am Hauptbahnhof verlasst. Die wunderschöne Aussicht auf die Grachtenvillen, welche sich einzigartig im Wasser spiegeln solltet Ihr auf jeden Fall festhalten.

  • A’DAM Lookout mit „over the edge”-Schaukel: Ein tolles Foto inklusive einer tollen Erfahrung: Solltet Ihr Euch für einen Besuch des A’DAM Lookout in Kombination mit dem Erlebnis der „over-the-edge“ Schaukel entscheiden, bittet die zuständigen Mitarbeiter Fotos von Euch zu schießen. Die Bilder von hinten auf der Schaukel sind legendär.

  • Spuistraat: Parallel zur Singlegracht und in der Nähe des Hauptbahnhofes findet Ihr die Spuistraat. Street-Art pur, bunte Farben und wunderschöne Hausfassaden bieten Euch das perfekte Fotomotiv. Wichtig: Die Häuser sind bewohnt, bitte nehmt Rücksicht.

  • Die Kanäle: Nahezu jede Brücke über die Kanäle eignet sich für das perfekte Foto. Ob auf der Brücke mit Blick in Richtung Gracht oder seitlich mit Blick auf die Brücke. Vor allem am Abend bieten die vielen, toll beleuchteten Brücken der Stadt einen Anblick, der unbedingt auf einem Foto festgehalten werden sollte.

 

A’DAM LOOKOUT - ein super Fotospot!

Der jomotours City-Walk in Amsterdam

 

Bei diesem City-Walk durch Amsterdam lernt Ihr die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Amsterdams kennen.

  • Bahnhof Amsterdam Centraal: Der Start- und Zielpunkt des City Walks ist der Bahnhof Amsterdam Centraal. Der Bahnhof verbindet Amsterdam mit vielen europäischen Metropolen, wie zum Beispiel Brüssel, Paris oder Frankfurt. Die Besonderheit des Bahnhofs ist die Architektur: Dieser wurde auf drei künstlichen Inseln und ca. 9000 Holzpfählen gebaut.

  • Dam (Station 1): Ihr lauft nun südlich am Damrak hinab Richtung Dam. Dieser Platz ist der Mittelpunkt Amsterdams und umringt von zahlreichen bedeutenden Bauwerken. Das wichtigste Bauwerk ist hier der Königliche Palast zur rechten Seite.  Diesen nutzt die königliche Familie allerdings nur zu Repräsentationszwecken. Ebenfalls bedeutend ist die Liebfrauenkirche zur Rechten des Palastes. Hier finden die königlichen Hochzeiten und Krönungen statt. Auf der linken Seite des Dams befindet sich das Nationalmonument, welches an die Opfer des zweiten Weltkrieges erinnert. Darüber hinaus befinden sich noch bekannte Warenhäuser wie Peek & Cloppenburg und De Bijenkorf sowie das bekannte Madame Tusseauds am Damplatz.

  • Amsterdamer Museum (Station 2): Vom Dam biegt Ihr auf der rechten Seite in die bekannte Shoppingstraße „Kalverstraat“ ein. Dort erwarten Euch viele bekannte Läden, wie z.B. Esprit, H&M, Zara, Buch- und Souvenirläden. Nach etwa 200 Metern biegt Ihr rechts in eine Gasse ein. Dort befindet sich das Amsterdamer Museum. Hier wird die Amsterdamer Stadtgeschichte erzählt. Tipp: Auch außen gibt es zahlreiche interessante Schaukästen.

  • Begijnhof (Station 3): Wenige Meter weiter südlich, biegt Ihr rechts in ein Tor ein. Dort befindet sich der Begijnhof. Der älteste und bekannteste Amsterdamer Wohnhof aus dem 14. Jahrhundert steht Besuchern offen, sofern Ihr die Privatsphäre der Bewohner respektiert. Der sehenswerte „Hof“ beinhaltet 47 schmale Giebelhäuser mit kleinen Vorgärten, darunter auch das älteste Amsterdams, zwei Kirchen und Bäume.

  • Blumenmarkt (Station 4): Zurück auf der Kalverstraat lauft Ihr weiter südlich, bis Ihr schließlich den Blumenmarkt erreicht. Dieser Markt ist einer der wenigen schwimmenden Märkte in Europa und wird bereits seit dem 17. Jh. abgehalten. Hier kaufen auch die Einheimischen ihre Blumen. Darüber hinaus erhaltet Ihr hier zahlreiche Souvenirs.

  • Rembrandtplein (Station 5): Ihr lauft weiter in Richtung Süden auf der Vijzelstraat und biegt dann links in die Reguliersdwarstraat ein bis Ihr zum Rembrandtplein gelangen. Hier befindet sich das Zentrum des Amsterdamer Nachtlebens. Viele Bars, Discotheken und Cafés haben sich am und um den Platz versammelt. 

  • Amstel (Station 6): Nun lauft Ihr nördlich über die Bakkerstraat bis zur Amstel. Dort seht Ihr zur Rechten die Nationale Oper und zur Linken die Halvemaansbrug. Durch den Fluss Amstel erhielt Amsterdam seinen Namen.

  • Chinatown (Station 7): Nachdem Ihr die Halvemaansbrug überquert habt, lauft immer weiter nördlich am Kloveniersburgwal entlang. Am Niewmarkt und der Kirche „De Waag“ vorbei, erreicht Ihr Chinatown. Dies ist das Viertel in dem sich die Chinesen ab ca. 1900 ansiedelten, kochten und mit dem Lebensmittelhandel begannen. Heute ist es einer der besten Plätze um abends lecker und günstig essen zu gehen.

  • Rotlichtbezirk (Station 8): Anschließend biegt Ihr links in den Stormsteeg ein und lauft gerade aus bis Ihr links eine große Kirche seht. Dies ist die OudeKerk und auch der Mittelpunkt des Rotlichtbezirkes. Bereits im 13. Jh. boten Prostituierte ihre Dienste an. Die leicht bekleideten Damen sitzen auch heute noch hinter den Schaufenstertüren mit den roten Lampen. In diesem Gebiet sind aber auch zahlreiche Cafés, Restaurants und die besten Pubs zu finden, die vor allem am Abend einen Besuch wert sind.


Nachdem Ihr Euch das Rotlichtviertel angeschaut habt, lauft Ihr weiter westlich, bis Ihr den Damrak erreicht und biegt dort rechts in Richtung des Bahnhofs ab, wo der City Walk endet.

 

Um das Video anzuzeigen, müssen Sie der Verwendung von Marketing-Cookies zustimmen

Gratiserlebnisse in Amsterdam 


Dinge die man in Amsterdam gratis erleben kann:

1.    Käseverkostung
Wenn Ihr Zeit in Holland verbringt, solltet Ihr Euch auf keinen Fall den schmackhaften Käse entgehen lassen. Eine kostenfreie Probe könnt Ihr Euch im „Amsterdamer Cheese Museum“ genehmigen. Hier erfahrt Ihr nicht nur mehr über die Geschichte des Käses und deren traditionellen Herstellung, sondern könnt schmackhafte Kostproben zu Euch nehmen. Das Cheese Museum an der Prinsengracht 112 ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

2.    Freilufttheateraufführungen

Freut Euch im Sommer auf tolle Aufführungen im Freilufttheater „Vondelpark“. Das abwechslungsreiche Programm erwartet Euch freitags, samstags und Sonntag mit verschiedenen Theater- und Musikaufführungen. Ebenfalls eignet sich der Vondelpark perfekt für eine kleine Auszeit im Grünen! Das solltet Ihr Euch auf keinen Fall entgehen lassen.

3.    Den Ausblick von oben genießen
In Amsterdam gibt es wenige Aussichtspunkte, von welchen Ihr die Stadt gut im Blick haltet. Wir empfehlen Euch die Besucherterrasse des NEMO Wissenschaftsmuseum zu besuchen. Vom Dach aus habt Ihr einen tollen Blick über die Stadt. Besonders eignet sich der Ausflug im Sommer, wenn Ihr die Sonne in vollen Zügen genießen könnt.

4.    Amsterdam vom Wasser aus mit Erkundungen der Nordstadt
Eine Grachtenrundfahrt ist natürlich etwas ganz besonderes, hat natürlich aber auch seinen Preis. Hinter dem Hauptbahnhof erwarten Euch einige Fähren, welche Euch in wenigen Minuten in den nördlichen Teil der Stadt bringen. Hier könnt Ihr den neuen Szenestadtteil „Noord“ mit der alten NDSM Werft begutachten oder Euch von der Kreativität der unzähligen Ateliers anstecken lassen.

5.    Feiern im Pacific Parc
Kostenfrei feiern könnt Ihr im schönen Pacific Parc etwas außerhalb der Innenstadt. Euch erwarten leckere Getränke, tolle DJ’s die Euch mit Old-School-Rock und Soul verwöhnen sowie eine einzigartige Athmosphäre. Eine tolle Abwechslung zu den altbekannten Clubs in der Stadt.

6.    Die Kunst der Diamantenschleiferei erleben
Der Juwelier Gassan bietet kostenlose Führungen an. Dabei wird ein Einblick ins Diamantenschleifen und die Geschichte der Diamanten geboten. Taucht ein in die Welt der edlen Diamanten und lasst Euch von einzigartigen Schmuckstücken verzaubern. Bei der 40-minütigen Tour wird zudem der hauseigene Schliff der „Gassan 121“ vorgestellt.

7.    Blumen, Blumen, Blumen und mehr
Ein Highlight von Amsterdam ist der schwimmende Blumenmarkt. Hier werden täglich die schönsten und buntesten Blumen auf der Gracht „Singel“ präsentiert. Ein toller Anblick, den man gesehen haben sollte. Zwischen Koningsplein und Muntplein könnt Ihr das bunte Treiben bestaunen oder selbst ein paar Blumensamen erwerben um Euch die Blütenpracht nach Hause zu holen.

8.    Die Kunst Amsterdams betrachten
Kunst ist in Amsterdam überall. Besonders schön kann man diese in der  betrachten. Die überdachte Straße beherbergt zahlreiche Gemälde aus dem 17. Jahrhundert. Aber auch im Stadtviertel Jordaan findet Ihr viele Kunstgalerien, die zu einem Besuch einladen.

9.    Die Stadt zu Fuß erkunden

In einer Stadt wie Amsterdam, in der es so viel zu entdecken gibt, kann es ganz hilfreich sein an einer Stadtführung teilzunehmen, um einen Überblick und einen Blick hinter die Kulissen zu bekommen. Bei „Sandmans New Amsterdam Free Walking Tour“ könnt Ihr Euch Amsterdam kostenlos zeigen lassen, falls Ihr früh genug zur Tour erscheint, um Euch die Reservierungsgebühr zu sparen.

 

Lust auf eine Käseverkostung in Amsterdam?

Die nächsten Amsterdam-Reisen

Busreise mit 2 x Übernachtung nach Amsterdam

Städtereise nach Amsterdam mit 2 x ÜN

  • 2 volle Tage Aufenthalt in der Grachtenstadt Amsterdam
  • Ausflug nach Zaanse Schans zubuchbar
  • Stadtrundgang und Grachtenfahrt buchbar
günstige Städtereise jetzt online buchen

Grachtenstadt trifft Hafenmetropole - Amsterdam und Rotterdam

  • ganztägiger Aufenthalt in Amsterdam
  • ganztägiger Aufenthalt und Übernachtung in Rotterdam
  • Übernachtung im modernen 4-Sterne Hotel
2 Tage
ab 183 €
29.05.2020 - 01.06.2020
Sommer-Kurztrip nach Amsterdam

Summernight-Trip nach Amsterdam

  • Extra langer Aufenthalt bis in die späten Abendstunden
  • Genießt die warmen Sommernächte in Amsterdam
  • zentrale Ausstiegstelle nahe des Hauptbahnhofs
Busfahrt Amsterdam mit Übernachtung

Amsterdam intensiv - 2 Tage und eine Nacht!

  • 1 x Übernachtung inkl. Frühstück
  • 2 volle Tage Aufenthalt in Amsterdam
  • viel Zeit für Erkundungen - mehr Amsterdam geht nicht
Busreise nach Amsterdam mit Übernachtung

Städtereise nach Amsterdam mit 1 x ÜN

  • 1 1/2 Tage Aufenthalt in Amsterdam
  • Grachtenrundfahrt und Stadtführung zubuchbar
  • Ideal auch als Gruppenreise für Firmen und Vereine
Shuttlebus Awakenings-Festival-Amsterdam

Awakenings-Festival 2020 in Amsterdam

  • Busreise mit 2 x Übernachtung im schönen Hotel
  • Transfers zum Awakenings-Festival inklusive
  • Entspannte Hin- und Rückreise mit dem Reisebus
3 Tage
ab 275 €
26.06.2020 - 29.06.2020
Canal Parade mit jomotours

Kurztrip zur Gay Pride Canal Parade nach Amsterdam

  • Die Canal Parade ist das Hightlight der Gay Pride
  • Beste Stimmung, lokale DJ's und eine Stadt in Feierlaune
  • Ca. 12-Stunden Aufenthalt in Amsterdam
1 Tag
ab 59 € %
31.07.2020 - 02.08.2020